AGIT-Beitrag 2011

Ein verbreiteter Ansatz bei der Einbindung von Geodaten in Webapplikationen sieht die Abfrage von Geodaten vor, um daraus folgende, in der Regel hart kodierte, Aktionen abzuleiten. Der Beitrag auf der AGIT stellt einen in mehrfacher Hinsicht darüber hinaus gehenden generalisierbaren Ansatz vor.

Geschäftsprozesse sind dabei nicht hart kodiert, sondern lassen sich vom Benutzer frei konfigurieren. Geodaten werden nicht einfach abgefragt. Geodaten können in Altlast4Web mit einem integrierten Editor für Polygone, Linien oder Punkte direkt bearbeitet werden, so dass die Verwendung einer separaten GIS-Software überflüssig wird. Die innerhalb der Applikation getätigten Änderungen an den Geodaten lösen verschiedene vom Benutzer definierbare Prozesse aus. Der Verlauf der Prozesse hat wiederum Einfluss auf die Geodaten, indem zum Beispiel die Rechtskraft von Änderungen nach Durchlaufen bestimmter Schritte festgestellt wird.

Wir freuen uns, Sie zu unserem Vortrag am 6.7.2011 auf der AGIT im Block WebGIS begrüssen zu dürfen.

3/26/2011

Kontakt

geOps AG
Solothurnerstrasse 235
CH-4600 Olten

fon: +41 61 588 05 05
mail: info@geops.ch
geOps GmbH
Kaiser-Joseph-Str. 263
D-79098 Freiburg

fon: +49 761 458 925 0
mail: info@geops.de